GEMEINSCHAFTLICHE ERZEUGUNGSANLAGE

Photovoltaik hat in den letzten Jahren die Dächer von Häusern und Unternehmen erobert.
Das nun­mehr gesetzlich verankerte Konzept der „Gemeinschaftlichen Erzeugungsanlage“ macht es möglich, Dachflächen in Ballungsräumen mit verdichteter Architektur und einer hohen Anzahl von Mehrparteienhäusern zu nutzen.

 

So können sich etwa Mieter oder Eigentümer von Wohnungen in Mehrparteienhäusern, aber auch in Büroge­bäuden oder Einkaufszentren zusammenschließen, um gemeinsam eine PV-Anlage zu betreiben.

Broschüre: Gemeinschaftliche Erzeugungsanlagen

SOLARSTROM
EINE ECHTE ALTERNATIVE ZU NETZSTROM